Institution Bethesda

Eine Privatschule in Togo setzt sich für unterprivilegierte Kinder ein

Schüler*innen der Bethesda Grundschule

Seit einigen Jahern fördert Komera e.V. auch den Aufbau einer privaten Schule in Togo, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Schulversorgung auch für Kinder aus armen Familien in einem Stadtteil von Lomé, in dem es keine öffentliche Grundschule gibt, zu verbessern.

Schüler*innen mit ihrem Schuldirektor und ihrer Lehrerin der Bethesda Grundschule

Die Institution Bethesda hat nach einem einjährigen Probebetrieb im Sommer 2000 ihre staatliche Anerkennung erhalten. Seit dem Schuljahr 2000/2001 werden in 6 Grundschulklassen 40 Schüler*innen unterrichtet. Von etwa 16 Schulkindern sind die Eltern nicht in der Lage das Schulgeld von umgerechnet 60 Euro pro Schuljahr zu bezahlen.

Wir unterstützen diese Schule und ihren Direktor durch die Übernahme von den Kosten für 6 Schüler*innen pro Schuljahr. Ein neues Projekt des Schuldirektors ist nun der Aufbau einer Bibliothek für seine Schüler*innen die auch für alle anderen Bewohner*innen des Viertels offen sein soll. Dabei konnten wir mit einer Anschubfinanzierung helfen und werden dies weiter tun, soweit das unsere Mittel zulassen.

Elodie und Koffi Adoli

 

error: Content is protected !!